Hornmatinee

Ein Novum:
Freiburger Jagdhornbläser musizierten gemeinsam mit dem Hornensemble des Musikvereins Zähringen

Erstellt am 12.06.2019


Unter der 200jährigen Linde am Zähringer Kirchplatz gab es am Sonntag den 26. Mai 2019 ein Novum.

Die Freiburger Jagdhornbläser unter Leitung von Johannes Radeke haben gemeinsam mit dem Hornensemble des Musikvereins Zähringen unter Leitung von Thierry Abramovici, etwas Neues gewagt. Zum ersten Mal wurden die Werke „Felsen und Schluchten“ sowie die „Carl Friedrich Fanfare“ von Wald- und Parforcehörnern gemeinsam uraufgeführt.
Der Freiburger Komponist Blohm & Mayer hatte sich zum Ziel gesetzt ein Werk für Natur- und Konzerthörner zu schreiben. Dieses Konzept ging auf! Mit großem Erfolg wurden die Stücke vom Publikum aufgenommen.

Zudem gaben beide Horngruppen Werke von Strauss, Rossini, Cantin, Mendelson–Bartholdy und vielen anderen zum Besten.

Der Wunsch nach Einführung einer neuen Tradition wurde mehrfach geäußert.

Ein herzliches Dankeschön an den Initiator dieser Veranstaltung geht an Herrn Alfred Winski!

 

Text:   Maria Andrea Merz, Jagdhornbläser FR
Fotos: Jörg Braunschweiger

Erstellt am 19.06.2019
Zurück zur Übersicht