Zum Jäger geschlagen

Corona konnte dem Nachwuchs nichts anhaben

Erstellt am 04.08.2020

28 glückliche Jungjäger/innen erhielten bei strahlendem Sonnenschein im schönen Klosterhof St. Ulrich ihren Jägerbrief, nachdem sie von der Kreisjägermeisterin E.Keil gemäß alten Brauchtums den Jägerschlag erhielten. Trotz pandemiebedingen meist visuellen Unterrichtsstunden war der Prüfungsvorsitzende voll des Lobes über deren Wissen. Bei Hörnerklang und einem kleinen Imbiss klang die Feier bei Kerzenlicht aus. Einige Jagdherren versäumten nicht ihren Jungjäger/innen zu gratulieren.

Erstellt am 04.08.2020
Zurück zur Übersicht