Zuschüsse für Wildschadensbeseitigung auf FFH Mähwiesen

Erstellt am 22.04.2020

 

Wiederherstellung von FFH Mähwiesen nach Schwarzwildschäden

Für die Wiederherstellung von Wildschäden (i.d.R.Schwarzwild) auf FFH Mähwiesen muss eine spezielle Saatgutmischung verwendet werden.
Nicht zu verwechseln mit der vom LJV BW geförderten Saatgutmischung für Wildäcker.
Diese FFH Saatgutmischung zur Wiederherstellung von FFH Mähwiesen werden vom Landschaftserhaltungsverband Breisgau Hochschwarzwald (LEV) mit 70% der Kosten gefördert.

 

Für die Wiederherstellung rechnet man mit ca. 5g/m2
Das sind pro ha ca. 10 Kg Saatgutmischung

 

Der Preis pro Kg liegt bei 25,-€ plus 7% MWSt
Der geförderte Nettopreis incl. MWSt liegt bei 8,02 €/Kg
Die Saatgutmischung kann ca. 3 Jahre aufbewahrt werden.

 

Die LEV (GF Reinhold Treiber) wird für die JVF 50 Kg Saatgut einplanen.

Weitere Informationen erteilt Heiner Herbster, Tel. 07633/ 87 51

 

 

Erstellt am 05.05.2020
Zurück zur Übersicht